Chinas Olympia-Team ist von der Laureus World Sports Academy als Mannschaft des Jahres 2008 ausgezeichnet worden. Die Asiaten hatten bei Olympia im eigenen Land 51 Gold-, 21 Silber- und 28 Bronzemedaillen gewonnen.

Die Chinesen, für die der stellvertretende Sportminister Cui Dalin den "Sport Oscar" in Peking aus den Händen von Laureus-Präsident und 400-m-Hürden-Legende Edwin Moses in Empfang nahm, setzten sich vor den Fußball-Teams des letztjährigen Champions-League-Siegers Manchester United und Europameister Spanien durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel