Dimitri Gaag ist wegen EPO-Dopings vom Triathlon-Welt-Verband ITU für 2 Jahre gesperrt worden. Der 37-Jährige war im Juni im Training kontrolliert worden.

Dem Weltmeister von 1999 über die olympische Distanz war der Olympia-Start verweigert worden, nachdem die Öffnung der B-Probe den Befund bestätigt hatte. Der Verband des Kasachen soll versucht haben, die Ermittlungen zu verzögern, um Gaag die 3 Olympia-Teilnahme zu ermöglichen.

In diesem Jahr waren Gaag 3 Top-ten-Platzierungen im Weltcup gelungen. Die Preisgelder muss er zurückzahlen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel