Die deutsche Damenstaffel hat zum Abschluss der Bahn-Weltmeisterschaften im Inline-Speedskating in Gijon über 3000 m die Bronzemedaille hinter den USA und Argentinien gewonnen.

Sabine Berg, Jana Gegner und Lisa Kaluzni waren im Ziel Zweite, wurden aber wegen eines Fouls von Berg von der Jury auf Rang drei zurückgesetzt.

Für den Deutschen Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) war es die einzige Medaille.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel