Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich hat ihre Hochsprung-Siegesserie bei der Universiade in Belgrad fortgesetzt und mit 2,00 m den Titel der Studenten-Weltmeisterin gewonnen.

Die seit 15 Wettbewerben ungeschlagene Weltranglisten-Erste unterstrich mit dem 23. 2-m-Wettkampf ihrer Karriere ihre Favoritenstellung für die WM. Sie scheiterte erst an 2,02 m.

Die Leichtathleten schnitten hervorragend ab und holten zehn der 17 deutschen Medaillen (3/3/11). Neben Friedrich siegten auch Hammerwerferin Betty Heidler und Schwimmerin Annika Melhorn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel