Mit Silber und Bronze haben Katja Wächter und Björn Hübner gleich zum Auftakt der Fecht-Europameisterschaften im bulgarischen Plowdiw die erste beiden Medaillen geholt und ihre größten Einzelerfolge gefeiert.

Die deutsche Florett-Meisterin musste sich der Italienerin Valentina Vezzali 8:15 geschlagen geben. Für Hübner war gegen den Franzosen Julien Pillet nach einem 13:15 im Halbfinale Endstation.

Favorit Nicolas Limbach erreichte nach einer 14:15-Niederlage im Viertelfinale gegen den Italiener Gianpiero Pastore nur Platz 5.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel