Präsident Gordon Rapp vom Deutschen Fechter-Bund hat die neue Degen-Europameisterin Britta Heidemann gewürdigt und in den höchsten Tönen gelobt.

"Wir können Britta fast nicht mehr in Gold aufwiegen", sagte Rapp der "Welt": "Es sind aber weniger die materiellen Dinge, sondern sie hilft mit ihren Erfolgen und ihrer Öffentlichkeitsarbeit, unsere schöne Sportart zu zeigen. Dafür bin ich ihr unendlich dankbar."

Die 26-Jährige hatte am Mittwoch ihren ersten EM-Titel gewonnen und damit das Triple aus Olympiasieg 2008 und WM-Gold 2007 geschafft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel