Zum Abschluss der Europameisterschaften im bulgarischen Plowdiw sind die deutschen Fechter ohne Medaille geblieben.

Die Teams der Degen-Herren und Säbel-Damen verpassten den Sprung aufs Treppchen deutlich und belegten die Plätze neun und sieben.

Mit insgesamt zweimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze hat der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) dennoch seine beste Bilanz seit der EM 2001 in Koblenz erzielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel