Zum Abschluss der Fecht-Europameisterschaften im bulgarischen Plowdiw ist der Staffelstab an den kommenden EM-Gastgeber Leipzig in einer feierlichen Zeremonie weitergereicht worden.

Die Olympiasiegerin und neue Einzel-Europameisterin Britta Heidemann nahm die Fahne der Europäischen Fecht-Konföderation (EFC) von Präsident Frantisek Janda entgegen.

"Wir blicken bereits jetzt auf Leipzig und hoffen natürlich auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie in Plowdiw", sagte Sportdirektor Manfred Kaspar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel