Das deutsche Team gewann zum Abschluss der 8. World Games im Kaohsiung in Taiwan je 3 Gold- und Bronzemedaillen.

Ralf Souquet siegte im 9-Ball-Billard, Karate-Kämpfer Jonathan Horne in der Klasse bis 80 kg und die Frauen-Auswahl im Team-Wettbewerb Rettungsschwimmen.

Bronze gewannen Karateka Silvia Sperner (bis 60 kg) sowie die Bogenschützen Sebastian Rohrberg (Recurve) und Monika Jentges (Blank).

Das Team belegt bei den Spielen für nicht-olympische Sportarten mit 6 Gold-, 6 Silber- und 10 Bronzemedaillen Platz 8 im Medaillenspiegel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel