Die chinesische Regierung hat den 8. August in Gedenken an den Tag der olympischen Eröffnungsfeier 2008 in Peking zum "Nationalen Fitnesstag" ernannt.

Jiang Xiaoyu, Vizepräsident des Olympia-Organisationskomitees Bocog, führte aus: "Die Spiele haben für mehr Sportstätten und mehr Sporttreibende gesorgt. Unsere Strategie soll sicherstellen, dass die Menschen körperlich fit sind und einen gesunden Lebensstil pflegen."

Laut einer Studie im 1,3-Milliarden-Reich haben 64 Prozent der Befragten geantwortet, sie würden laufen oder joggen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel