Lena Schöneborn hat bei der WM der Modernen Fünfkämpfer in London die Bronzemedaille gewonnen.

Dank einer starken Leistung im abschließenden Combined Event, bei dem Laufen und Schießen ähnlich wie beim Biathlon kombiniert werden, kämpfte sich die 23-Jährige vom neunten auf den dritten Rang vor.

Schöneborn musste mit 5664 Punkten nur der Chinesin Chen Qian (5840) und Laura Asadauskaite (5632) aus Litauen den Vortritt lassen. Eva Trautmann (5632) wurde Sechste, Claudia Knack (5452) belegte Rang 13, Janine Kohlmann (5308) kamauf Platz 23.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel