Munkhbayar Dorjsuren kam zu spät zum Finale, bekam als Strafe 2 Ringe abgezogen - und gewann trotzdem souverän den ersten Titel bei den nationalen Sportschützen-Meisterschaften in München.

Mit 481,1 Ringen lag die gebürtige Mongolin mit der Luftpistole klar vor Nathalie Schelken mit 478,3 und Sandra Hornung mit 477,8 Ringen.

"Ich war bei einem Interview, habe mich dann noch ein wenig beruhigen wollen. Naja, es hat trotzdem gereicht", so die zweifache Weltmeisterin, die schon nach dem Vorkampf souverän mit 385 Punkten geführt hatte, cool.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel