Romy Tarangul ist bei der Judo-WM auf Medaillenkurs.

Nach dem Sieg gegen Vize-Europameisterin Ana Carrascosa (Spanien) steht die 21-Jährige im Halbfinale. Dort trifft sie auf die Kubanerin Yanet Bermoy.

Die deutsche Hoffnung Tarangul gewann das Viertelfinale gegen Carrascosa nach Punkten.

Bei den Männern scheiterte der EM-Siebte Mario Schendel (bis 72 kg) bereits in der ersten Runde gegen Yoel Razvozou (Israel). Die frühere U-23-Europameisterin Marlen Hein (bis 57 kg) musste sich im Auftaktkampf gegen Marti Malley (USA) geschlagen geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel