Olympiasieger Ole Bischof hat bei der Judo-WM in Rotterdam mit vier vorzeitigen Erfolgen souverän das Halbfinale erreicht.

Der 30-Jährige aus Reutlingen benötigte im vierten Kampf gegen den Schweizer Christoph Keller sogar nur 10 Sekunden für den Ippon, insgesamt stand er so in den vier Duellen nur 8:15 Minuten auf der Matte.

Halbfinal-Kontrahent ist Europameister Iwan Nifontow aus Russland.

"Ich traue Ole Gold zu. Ich schätze ich ihn noch stärker ein als bei Olympia", sagte Lutz Pitsch, Vizepräsident des Deutschen Judo-Bundes (DJB).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel