Der BSV Velbert hat zum zweiten Mal nach 2007 den Vereinspokal der Deutschen Billard-Union gewonnen.

Auf heimischen Tischen setzten sich die Velberter mit 5:3 im Pokalfinale gegen den Überraschungsfinalisten BC GT Gelsenkirchen-Buer durch. Matchwinner für Velbert waren Volker Simanowski und der niederländische Legionär Henk Habraken, die ihre Partien jeweils mit 2:0 Sätzen gewannen.

Da konnte sich Jens Eggers eine 1:2-Niederlage gegen Markus Galla leisten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel