Die deutschen Bogenschützen-Teams sind bei der WM in Ulsan/Südkorea bereits früh gescheitert.

Mit dem nichtolympischen Compoundbogen schieden Männer und Frauen in der zweiten K.o.-Runde aus.

Mit dem olympischen Recurvebogen war das Turnier für die deutschen Frauen bereits eine Runde früher beendet. Die Männer waren in der Qualifikation gescheitert. Die Medaillen werden in den Finals am Dienstag vergeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel