Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink hat eine Klage wegen ausstehender Prämienzahlungen gegen seinen Ex-Klub OFC Bonn verloren.

Das Landgericht Bonn entschied, dass Kleibrink keinen Anspruch auf die Zahlung von 6.000 Euro habe, die dem Olympiasieger nach eigener Aussage für den Erfolg in Peking vom OFC-Präsidium versprochen worden waren.

Einen Vergleichsvorschlag des Gerichts über 3.000 Euro hatte der 24-Jährige im August abgelehnt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel