Volleyballerin Kim Willoughby aus den USA und die italienische Bahnradfahrerin Annalisa Cucinotta sind wegen Dopings vom Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) für je zwei Jahre gesperrt worden.

Die 28-jährige Willoughby, Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in Peking und in Italien in Perugia tätig, war nach einem Ligaspiel am 5. April positiv auf Nandrolon getestet worden.

Bei der 23-jährigen Cucinotta war im Dezember 2008 beim Weltcup im kolumbianischen Cali ein anaboles Steroid gefunden worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel