Judo-Olympiasieger Ole Bischof und Andreas Tölzer werden das voraussichtlich 56-köpfige Aufgebot des Deutschen Judo-Bundes beim Grand Prix in Düsseldorf am 20. und 21. Februar 2010 anführen. Insgesamt gehen etwa 500 Athleten aus rund 60 Nationen an den Start.

"Das Turnier wird stark besetzt sein. Der Grand Prix ist das qualitativ stärkste Turnier, das in Deutschland stattfindet", sagte der WM-Dritte Bischof: "Es geht um Weltranglisten-Punkte. Klar, dass jeder Kämpfer gut abschneiden möchte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel