23 deutsche Fechter kämpfen bei den Weltmeisterschaften in Antalya um Einzelmedaillen. Als letzte Teilnehmer überstanden am Freitag die Säbelfechter Johannes Klebes, Björn Hübner und Benedikt Beisheim die Qualifikation.

Die 26-köpfige deutsche Mannschaft muss damit in der Direktausscheidung nur auf Degenfechter Christoph Kneip verzichten, den eine Oberschenkelverletzung zur Aufgabe gezwungen hatte. Junioren-Säbelweltmeister Max Hartung und Dominik Behr (Florett) sind ausschließlich für die Mannschaftswettbewerbe vorgesehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel