Degen-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist bei der Fecht-WM in Antalya noch einen Sieg von einer Medaille entfernt.

Die Titelverteidigerin und Europameisterin aus Leverkusen schaltete die frühere Junioren-Weltmeisterin Luo Xiaojuan (China) in der Runde der letzten 16 mit 15:13 aus und zog ins Viertelfinale ein.

Für die übrigen deutschen Teilnehmerinnen war die Einzelkonkurrenz zu diesem Zeitpunkt bereits beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel