Die deutschen Degenherren haben die Medaillenränge im Mannschaftswettbewerb der Fecht-WM in Antalya verpasst.

Europameister Sven Schmid, Jörg Fiedler, Martin Schmitt und Christoph Kneip unterlagen dem Olympia-Zweiten Polen im Gefecht um Platz drei mit 22:23 nach Sudden Death.

Im Halbfinale hatte das deutsche Team 38:45 gegen Europameister Ungarn verloren.

Die deutschen Degenherren haben 2005 in Leipzig mit Silber zuletzt eine WM-Medaille gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel