Ex-Rad-Profi Andrej Tschmil ist nach nur zwei Jahren als Sportminister Moldawiens zurückgetreten. Der 45-Jährige legte sein Amt ohne Angabe von Gründen nieder.

Der 45-Jährige, der noch während seiner Karriere die belgische Staatsbürgerschaft angenommen hatte, bemühte sich zuletzt vergeblich um einen Neubau des Nationalstadions. Der Vertrag mit einem belgischen Investor, den Tschmil in die Wege geleitet hatte, wurde wenige Stunden vor seinem Rücktritt von Moldawiens Regierung gekündigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel