Zersenay Tadese hat bei der Halbmarathon-WM in Birmingham den vierten Straßen-Titel in Serie gewonnen.

Der 27-Jährige aus Eritrea gewann in 59:35 Minuten vor Bernard Kiprop Kipyego (Kenia/59:59 Minuten) und Dathan Ritzenhein (USA/1:00:00 Stunde).

Bei den Frauen verpasste Top-Favoritin Mary Jepkosgei Keitany aus Kenia den Weltrekord bei ihrer Siegzeit von 1:06:36 Stunden nur um elf Sekunden.

Silber ging an Philes Moora Ongori ebenfalls aus Kenia (1:07:38), Aberu Kebede aus Äthopien (1:07:39) gewann Bronze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel