Die schlechteste Kür seit Jahren hat die Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy beim Grand-Prix-Auftakt der Eiskunstläufer im Palais Omnisports von Paris den fest eingeplanten Sieg gekostet.

Nach insgesamt vier Stürzen mussten sich die beiden Chemnitzer mit 174,42 Punkten und Rang drei hinter Maria Muchortowa und Maxim Trankow aus Russland (192,93) und den Kanadiern Jessica Dube und Bryce Davison (180,97) begnügen.

Dennoch machten die Europameister ihre vorzeitige Olympia-Qualifikation perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel