Carsten Lässig hat bei den deutschen Billard-Meisterschaften in Bad Wildungen seinen zweiten Titel gewonnen.

Nachdem er zum Auftakt der Titelkämpfe schon in der Freien Partie erfolgreich war, triumphierte er auch im Cadre 47/2. Dabei bezwang er im Finale Thomas Wildförster.

Wildförster revanchierte sich im Cadre 71/2 und setzte sich dort im Finale gegen Lässig durch. Im 47/2 gewann Lässig mit 200:0 in nur einer Aufnahme, bevor er im 71/2 mit 116:150 den Kürzeren zog.

Neuer deutscher Meister im 14/1 ist John Blacklaw aus Hannover.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel