Das Bundesinnenministerium plant im nacholympischen Jahr eine Erhöhung der Mittel für die Sportförderung um insgesamt 4,5 auf 147,9 Mio. Euro. Schon 2008 waren die Mittel um 18,5 Mio. angehoben worden.

Insgesamt veranschlagt der Bund für den Sport 2009 eine Fördermittelsumme von 218,5 Mio Euro, eine Steigerung von rund 800.000 Euro.

So sind für die Bekämpfung des Dopings 3,3 statt im Vorjahr 2,9 Mio. Euro vorgesehen, zudem erhält die Nationale Anti-Doping-Agentur erneut einen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel