Die von Olympiasieger Bischof angeführten Judoka des TSV Abensberg haben sich zum 15. Mal den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters gesichert. Die Niederbayern gewannen den Endkampf des Finalturniers in Hamburg gegen den Gastgeber Hamburger Judo-Team nach 2:5-Rückstand am Ende auch dank eines Punktes von Bischof noch mit 7:5.

Die Hamburger hatten zuvor vor 1000 Zuschauern im Halbfinale den KSV Esslingen 7:4 besiegt. Abensberg bezwang auf dem Weg zum 8. Titel in Reihenfolge seit 2002 in der Vorschlussrunde den JC Leipzig mit 7:5.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel