Judoka Annett Böhm hat ihren Rücktritt vom Leistungssport erklärt. "Ich werde meine Karriere mit dem heutigen Tag beenden", sagte die Olympia-Dritte von 2004 bei einer Pressekonferenz in Leipzig und begründete den Schritt mit ihrem Verletzungspech der vergangenen Jahre und einer beruflichen Neuorientierung.

"Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Journalistik-Studiums und möchte gerne in die Medienbranche", sagte die 29-Jährige, die bei den Olympischen Spielen in Peking vor einem Jahr als Fünfte eine Medaille in der 70-kg-Klasse nur knapp verpasst hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel