Wegen befürchteter Terroranschläge soll England einen Verzicht auf die Teilnahme an den Commonwealth-Spielen in Neu-Delhi (3. bis 14. Oktober) erwägen. Das berichtet die Zeitung "Daily Telegraph" unter Berufung auf nicht näher genannte Regierungsquellen.

Der englische Commonwealth-Spiele-Verband wollte sich noch nicht auf eine Teilnahme-Zusage festlegen. "Wir lassen uns von der Londoner Polizei beraten. Eine verlässliche Beurteilung der Lage ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht möglich", sagte eine Sprecherin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel