Vorjahressieger Usain Bolt und Jelena Issinbajewa sowie Champions-League-Sieger FC Barcelona sind vom Sportjournalisten-Weltverband AIPS zu den "Sportlern des Jahres 2009" gewählt worden.

Bolt hatte bei der WM in Berlin über 100 m und 200 m (jeweils mit Weltrekord) sowie mit der 4x100m-Staffel als erster Leichtathlet ein vorheriges Olympia-Triple bei Welt-Titelkämpfen wiederholt. Issinbajewa schraubte den Weltrekord im Stabhochsprung auf 5,06.

Barcelona feierte mit dem Sieg bei der Klub-WM den insgesamt sechsten Titel im Kalenderjahr 2009.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel