Der dreimalige Fecht-Weltmeister Peter Joppich hat den Sieg beim Florett-Weltcup in Bonn knapp verpasst. Der 27-Jährige aus Koblenz unterlag im Halbfinale dem späteren Sieger Valerio Aspromonte aus Italien 11:15.

Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Tauberbischofsheim), der derzeit den Fokus auf sein Studiums legt, verlor im Achtelfinale gegen den Weltranglistenvierten Zhu Jun aus China 7:13. Der Bonner Lokalmatador Andre Weßels schied im Viertelfinale mit 13:14 ebenfalls gegen Aspromonte aus.

In einem italienischen Finale setzte sich der 22-Jahre alte Weltranglisten-29. gegen Giorgio Avola mit 15:10 durch. Avola hatte überraschend im Viertelfinale den topgesetzten Weltranglistendritten Lei Sheng (China) und im Halbfinale dessen Landsmann Zhu bezwungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel