Die Stabhochspringer Malte Mohr und Alexander Straub haben bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Doha/Katar das Finale erreicht. In der Qualifikation übersprangen beide 5,60 m, die zum Einzug in den Endkampf der neun besten Athleten genügten.

Sowohl Mohr als auch Straub peilen im Finale am Samstag Edelmetall an.

Ein Rivale ist schon aus dem Rennen: Der letztjährige Hallen-Europameister und WM-Dritte von Berlin, Renaud Lavillenie (Frankreich), scheiterte im Vorkampf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel