Der frühere Wasserball-Nationalspieler Michael Ilgner ist neuer Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Neben Ilgner, der dem Vorstand als Vorsitzender der Geschäftsführung bereits seit 2006 angehört, bestellte der Aufsichtsrat am Donnerstag in Frankfurt/Main den bisherigen Direktor Förderung Jörg Adami zum neues Vorstandsmitglied.

Die Amtszeit des erstmals hauptamtlichen Sporthilfe-Vorstands beginnt am 1. April.

Zum gleichen Zeitpunkt treten die Aufsichtsrats-Beschlüsse des Vorjahres mit der modernisierten neuen Satzung in Kraft (u.a. Verschmelzung von Geschäftsführung und Vorstand, Stärkung der Kontrollfunktionen des Aufsichtsrats).

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Werner E. Klatten und seine Stellvertreterin Franziska van Almsick bilden gemeinsam mit dem früheren Segel-Weltmeister Michael Beckereit künftig die neue Aufsichtsrats-Spitze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel