Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft ist aus der EM-Division 1 abgestiegen. Vor 2500 Zuschauern in Heidelberg kassierte das Team von Bundestrainer Rudolf Finsterer mit 17:21 die zehnte Niederlage im zehnten Spiel.

Nur mit einem Sieg mit zwölf Punkten Differenz hätte der Aufsteiger den direkten Wiederabstieg aus der höchsten Division noch vermeiden können.

Finsterer, der nach zehn Jahren als Bundestrainer unmittelbar nach dem letzten Saisonspiel seinen Rücktritt bekannt gab, war nach der Niederlage gegen den Tabellenvorletzten völlig frustriert: "Das waren zehn Jahre für nichts. Wir stehen wieder da, wo wir angefangen haben. Ein Sieg zum Abschied wäre schön gewesen".

Selbst im Falle eines Sieges mit der entsprechenden Punkte-Differenz hätte Deutschland noch auf die Schützenhilfe von Rumänien hoffen müssen, das am 27. März noch ein Nachholspiel gegen Spanien austrägt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel