Richard Hübers ist der neue Junioren-Weltmeister im Säbelfechten. Der EM-Zweite des Vorjahres aus Dormagen bezwang Maximilian Kindler am Freitag im deutschen Finale der WM in Baku/Aserbaidschan mit 15:14 und feierte damit seinen bislang größten Erfolg.

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll und bin einfach glücklich. Ich werde wohl noch einige Tage brauchen, bis ich das verarbeitet habe", sagte der 17-Jährige. Delegationsleiter Walter Steegmüller lobte auch den Unterlegenen: "Eigentlich hätten beide Gold verdient. Die Jungs haben Säbelfechten vom Feinsten gezeigt."

In der Damendegen-Konkurrenz gab es für den Deutschen Fechter-Bund dagegen keine Medaille. Julia Morawietz war beim Sieg der Italienerin Alberta Santuccio als Achte die beste Deutsche. Am Samstag stehen Entscheidungen im Damenflorett und Herrendegen auf dem Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel