Mit einem stark verjüngten Team und Startern in allen 14 Gewichtsklassen, allerdings ohne Olympiasieger Olef Bischof tritt der Deutsche Judo-Bund (DJB) bei den Europameisterschaften in Wien (22. bis 25. April) an.

An der Spitze des Aufgebots stehen Michaela Baschin (Backnang) und Franziska Konitz (Berlin), die bei den kontinentalen Titelkämpfen 2009 in Tiflis jeweils Bronze gewinnen konnten.

In der georgischen Hauptstadt war der DJB ohne Titel geblieben. Peking-Goldmedaillist Bischof steigt erst am 8. Mai beim Grand Prix in Tunis in die Saison ein und legt seinen Fokus auf die WM in Tokio (9. bis 13. September). - Das deutsche EM-Aufgebot:

Frauen: Michaela Baschin (Backnang/bis 48 kg), Mareen Kräh (Spremberg/52 kg), Hannah Brück (Esslingen/57 kg), Claudia Ahrens (Potsdam/63 kg), Iljana Marzok (Berlin/70 kg), Luise Malzahn (Leipzig/78 kg), Franziska Konitz (Berlin/über 78 kg).

Männer: Robert Kopiske (Potsdam/60 kg), Adrian Kulisch (Esslingen/66 kg), Christopher Völk (Abendsberg/73 kg), Sven Maresch (Berlin/81 kg), Aaron Hildebrandt (Duisburg/90 kg), Benjamin Behrla (Witten-Annen/100 kg), Andreas Tölzer (Mönchengladbach/über 100 kg).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel