Der brasilianische Pilot Adilson Kindlemann hat bei einem Unfall im Training zum zweiten Saisonlauf des Red Bull Air Race im australischen Perth leichte Verletzungen erlitten.

Der Südamerikaner schlug beim Anflug auf Gate 3 in der Mitte des Parcours mit seiner Maschine auf dem Wasser auf. Bei dem Aufprall erlitt Kindlemann ein leichtes Schleudertrauma. Er will am Freitag wieder am Training teilnehmen.

Speziell ausgebildete Notfallteams waren nach dem Unfall sofort zur Stelle und befreiten Kindlemann in weniger als einer Minute aus seinem auf dem Wasser treibenden Flugzeug.

Er wurde danach ins Royal Perth Hospital transportiert. "Sicherheit steht bei uns an vorderster Stelle", sagte Bernd Loidl, Geschäftsführer des Red Bull Air Race.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel