Matthias Dolderer hat beim Red-Bull-Air-Race im australischen Perth eine Top-Platzierung erneut verpasst.

Der Pilot aus Tannheim flog vor rund 140.000 Zuschauern auf Rang sieben und belegt im WM-Gesamtklassement mit zehn Punkten Platz acht. "Es ist ganz gut gelaufen", sagte Dolderer, der schon im Auftaktrennen in Abu Dhabi Siebter geworden war.

Den Sieg holte Hannes Arch aus Österreich.

Der Weltmeister von 2008, in Abu Dhabi nur Elfter, setzte sich im Finale der besten vier Piloten gegen Lokalmatador Matt Hall, Weltmeister Paul Bonhomme und dessen britischen Landsmann Nigel Lamb durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel