Wladimir Kramnik hofft bei der am Dienstag beginnenden Schach-WM in Bonn auf das Ende seiner "Schwarzen Serie". Der Russe hat von bisher 51 Turnier-Partien gegen Titelverteidiger Viswanathan Anand zwar sechs gewonnen, jedoch alle mit den weißen Steinen. Vier Partien gewann der 38-jährige Inder, 41 Partien gingen remis aus.

"Irgendwann muss auch diese Serie reißen", hofft Kramnik. Der 33 jährige Ex-Champion betonte, er versuche jedes Mal auch mit Schwarz zu gewinnen, aber "das ist in der absoluten Weltspitze sehr schwierig".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel