Die für Mittwoch geplanten Wettbewerbe beim Weltcup der Sportschützen in Peking sind wegen der Trauer um die Erdbebenopfer in der chinesischen Provinz Qinghai abgesagt worden.

In China wurde der Tag als nationaler Trauertag begangen, weshalb keine Sportveranstaltungen stattfinden durften. Bei dem Erdbeben im Nordwesten Chinas kamen mehr als 2000 Menschen ums Leben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel