Bei der Schach-WM begegnen sich Weltmeister Viswanathan Anand aus Indien und sein bulgarische Herausforderer Wesselin Topalow weiterhin auf Augenhöhe. Nach einer Spielzeit von 6:32 Stunden stand nach der neunten Partie ein Remis.

In der Gesamtwertung bleibt es mit einem Spielstand von 4,5:4;5 ebenfalls ausgeglichen. Die zehnte Partie im WM-Duell, das auf zwölf Spiele angelegt ist, wurde auf Freitag angesetzt.

"Ich habe heute eine große Chance ausgelassen zu gewinnen", sagte Anand enttäuscht. Topalow war dagegen mit dem Ausgang

zufrieden: "Wir haben beide viele Fehler gemacht. Ich hatte Glück. Das war eine sehr harte Partie".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel