Die deutschen Hockeydamen haben ihr erstes von zwei Länderspielen gegen England in Bisham Abbey knapp mit 1:2 (1:1) verloren.

Auf der Anlage westlich von London spielte die DHB-Auswahl ein ausgeglichenes Match, ehe Alex Danson vier Minuten vor Schluss für die Entscheidung sorgte.

"Das ist eine wichtige Erfahrung auf dem Weg zur WM. Wir wollen möglichst viele unterschiedliche Spielsysteme in kurzer Zeit kennen lernen, um damit umgehen zu können", sagte Bundestrainer Michael Behrmann.

Auch beim zweiten Testspiel am Donnerstag können sich die Spielerrinnen noch für die WM in Argentinien (29. August bis 11. September) empfehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel