Weltmeister Nicolas Limbach hat den Weltcup der Säbelfechter in Warschau souverän für sich entschieden. Der 24-Jährige setzte sich im Finale deutlich mit 15:6 gegen den Ungarn Csaba Gall durch.

Derweil hat sich Olympiasieger Benjamin Kleibrink in der internationalen Spitze zurückgemeldet. Der 24-Jährige wurde beim stark besetzten Grand Prix der Florettfechter in Tokio erst im Halbfinale von Valerio Aspromonte gestoppt und belegte den dritten Platz. Kleibrink unterlag dem Italiener knapp mit 12:15. Den Sieg holte sich der japanische Lokalmatador Yuki Ota.

Beim Degen-Weltcup in Nanjing blieb den deutschen Damen das Glück versagt. Für die beste Platzierung sorgte Olympiasiegerin Britta Heidemann, die Rang 17 belegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel