Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller/Laura Ludwig haben das mit 190.000 Dollar dotierte Weltserienturnier in Seoul auf dem fünften Platz beendet.

Im Viertelfinale unterlagen die Ex-Europameisterinnen dem an Position zwei gesetzten US-Duo Kessy/Ross nach 45 Minuten mit 0:2 (19:21, 19:21).

Damit müssen die Berlinerinnen weiter auf ihren ersten Triumph in der Weltserie warten. Katrin Holtwick/Ilka Semmler beendeten das Turnier in der südkoreanischen Hauptstadt als 13., Geeske Banck/Anja Günther belegten Platz 17.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel