Judo-Olympiasieger Ole Bischof hat nach seiner leichten Schulterverletzung Entwarnung gegeben. "Ich spüre die Blessur zwar noch ein wenig, kann aber schon wieder fast normal trainieren", sagte der Reutlinger.

Bischof hatte sich beim Grand-Slam-Turnier in Rio de Janeiro verletzt und am vergangenen Wochenende auf einen Weltcup-Start in Sao Paulo verzichtet. "Das hat mich zwar einige Weltranglisten-Punkte gekostet, ich wollte aber kein Risiko eingehen", meinte Bischof, der noch bis Freitag in Brasilien trainiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel