Der SC Frankfurt ist neuer deutscher Meister im olympischen Siebenerrugby. Beim Finalturnier im benachbarten Heusenstamm setzten sich die Hessen im Finale mit 29:12 (10:7) gegen den Heidelberger Klub SC Neuenheim durch.

Dritter wurde der DSV Hannover 78 durch einen 19:12-Erfolg gegen den Heidelberger RK. Titelverteidiger RG Heidelberg belegte Platz fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel