Die deutschen Sportschützen sind gut einen Monat vor Beginn der Heim-WM in München (31. Juli bis 10. August) noch nicht durchweg in Medaillenform.

Zum Auftakt des Weltcups der Gewehr- und Pistolenschützen in Belgrad war ein 13. Platz von Claudia Verdicchio-Krause mit der Luftpistole das beste deutsche Resultat. Sie verfehlte mit 382 Ringen das von der Französin Celine Goberville gewonnene Finale nur um einen Zähler.

Die Olympiadritte Munkhbayar Dorjsuren enttäuschte auf Platz 41. Im Luftgewehr-Wettbewerb der Männer war Olympiateilnehmer Tino Mohaupt auf einem ähnlich bescheidenen 29. Platz bester Deutscher. Der Italiener Niccolo Campriani, der in der Bundesliga für die TuS Hilgert schießt, siegte mit 701,2 Ringen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel