Sechs Vorlaufsiege in 13 Bootsklassen gab es für die deutschen Rennsport-Kanuten am ersten Tag der Europameisterschaften im spanischen Trasona.

Während sich noch sechs weitere Boote als Zweiter oder Dritter ebenfalls direkt für die Finals qualifizierten, muss Einerkajak-Weltmeister Max Hoff auf der 500-m-Distanz im Halbfinale "nachsitzen". Zuvor hatte der 27-Jährige auf seiner Paradestrecke 1.000 m jedoch souverän als Erster dominiert.

Wie Max Hoff kreuzte unter anderem auch die siebenmalige Weltmeisterin und viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin (500 m) im Einerkajak der Frauen als Erste die Ziellinie.

Der deutsche Chefcoach Reiner Kießler hat insgesamt 25 Athleten nominiert. Die EM dient der Mannschaft auch als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im polnischen Posen (19. bis 22. August).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel