Mit einem Aufgebot von 88 Sportschützen wird der Deutsche Schützenbund (DSB) bei den 50. Weltmeisterschaften in München (29.Juli bis 11. August) an den Start gehen.

Das DSB-Team wurde durch die Nachnominierung der Juniorinnen Natalie Dols (Birkenfeld), Claudia Klötzl (Bad Überkingen) und Sarah Pommerien (Braunschweig) in der nichtolympischen Disziplin Laufende Scheibe noch einmal um drei Athletinnen erweitert.

Mit 29 deutschen Teilnehmern ist das Gewehraufgebot zahlenmäßig das stärkste bei der Heim-WM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel